*

 

Geschichte

Neues Leben in altem Fachwerk - Wie kam es dazu?

Wir schreiben das Jahr 2005. Neubulach bekommt ein neues Rathaus. Abschied und Chance zugleich. Was soll aus dem schmucken Fachwerkhaus, mitten auf dem historischen Marktplatz werden?


Von Seiten der Verwaltung wird beschlossen, unsere gut gehende Stadtbücherei in den Obergeschossen des Hauses unterzubringen und zu erweitern. Was aber geschieht mit den Räumen im Erdgeschoss?

Dem Anstoß unseres Altbürgermeister Luz ist es zu verdanken, dass für diese Perle des Bulacher Stadtbildes eine neue, ganz besondere Aufgabe gesucht wurde.

Besonders erfreulich war die Tatsache, dass von Anfang an die Neubulacher Bürger nach ihrer Meinung gefragt und einbezogen wurden. So fühlten sich viele engagierte Bürger angesprochen.

Immer mehr konkretisierte sich die Idee, einen Treffpunkt für Menschen aller Altersklassen zu schaffen und so das historische Innenstädtle mit Leben zu füllen. Ganz „nebenbei“ sollten regionale Händler unterstützt und der Tourismus gefördert werden. Kulturelle Veranstaltungen, Spiel und Spaß sollten natürlich auch nicht zu kurz kommen und Neubulach noch liebenswerter machen. Für diese Aufgaben engagiert sich der Verein „Altes Rathaus Neubulach e.V“.

Am 1. Juli 2006 war es soweit: Das Café Altes Rathaus öffnet seine Pforten für die Öffentlichkeit.

Ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern betrieben, wird es von Einheimischen und Auswärtigen, jüngeren und älteren Menschen gerne als Treffpunkt genutzt. Zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen bereichern den kulturellen Teil des Neubulacher Lebens. Das Engagement, des auf über 50 aktiven, ehrenamtlichen Gastgebern gewachsenen Vereins, wird mehrfach geehrt.

2007 bekommt der Verein Altes Rathaus eine Anerkennung für bürgerschaftliches Engagement des Landes Baden Württemberg. Im gleichen Jahr werden wir von der Stiftung der Sparkasse Pforzeim-Calw „ Mit Herz + Hand“ in das Jahrbuch für bürgerschaftliches Engagement aufgenommen.

Für unsere Kooperation mit der Karl-Georg-Haldenwangschule in Sommenhardt, die es ermöglicht, geistig- und körperlich behinderten Jugendlichen praktische Arbeiten im Bereich Gastronomie erleben zu lassen, wird der Verein „Altes Rathaus Neubulach e.V.“ im Jahr 2008 mit dem Jugendförderpreis der Sparkasse Pforzheim-Calw ausgezeichnet. Darauf sind wir besonders stolz. Es ist uns Ansporn und Verpflichtung zugleich, für unser Ziel des kooperativen Miteinanders auch in Zukunft aktiv zu arbeiten.
 

Öffnungszeiten:

Dienstag - Freitag:
10:00 bis 13:00 Uhr und
14:00 bis 17:00 Uhr

Samstag, Sonntag, Montag:
14:00 bis 17:00 Uhr

Feiertag:
14:00 bis 17:00 Uhr

Altes Rathaus Neubulach e.V., Marktplatz 13, 75387 Neubulach, 07053 / 393 926 - Kontakt - DatenschutzerklärungImpressum
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail